Unsere galaktische Geschichte aus der Akasha-Chronik

Die Akasha-Chronik ist das geistige Weltengedächtnis. Es ist der Akasha-Stoff, in dem der Geistesforscher die Ereignisse der fernsten Vergangenheit lesen kann - allerdings nicht so, wie sie sich unmittelbar äußerlich zugetragen haben, sondern von der Seite des inneren seelischen Erlebens her.

Die Akasha-Chronik wird auch  mehrfach in der biblischen Überlieferung des Alten und Neuen Testaments erwähnt, dort allerdings unter dem Namen "Buch des Lebens".

Auch Helena Petrovna Blavatsky ( Gründerin der Theosophische Gesellschaft ) wies in ihrem 1877 erschienenen Werk "Isis Unveiled" (Isis entschleiert) auf dieses Weltgedächtnis hin.

Ebenfalls Rudolf Steiner hat sich mit der Akasha-Chronik beschäftigt:  http://www.anthroposophie.net/steiner/ga/bib_steiner_ga_011_01.htm#_Toc17205760

Das Lesen in der Akasha-Chonik ist zuverlässiger als eine Geschichtsbetrachtung, die sich nur auf die Interpretation äußerlich überlieferter Dokumente oder Artefakte stützt, dennoch sind auch hier Irrtümer möglich, die eine spätere Korrektur erfordern.

Die objektivere Chronik ist schon deshalb in der Akasha zu finden, weil in der normalen Geschichtspolitik der Grundsatz gilt, dass die Geschichte immer von den Siegern geschrieben wird. Dies hat zur Folge, dass die Taten, die zum Sieg geführt haben, regelmäßig glorifiziert, das heißt beschönigt und von unangenehmen Nebeneffekten bereinigt werden.

Jeder muss sich hier natürlich selbst ein Bild machen, aber lesens- bzw. hörenswert ist es allemal.

Hier ein Interview bei "Welt im Wandel" mit Gabrielle Orr: Akasha Chronik, das Gedächtnis des Universums: https://www.youtube.com/watch?v=cPGdvowWSiI

Channeling von Kryon durch Lee Carroll in Boulder, Colorado am 7.1. 2017
Die menschliche Akasha.pdf
PDF-Dokument [199.2 KB]

Die nachfolgenden 21 PDF-Dateien beinhalten Informationen aus der Akasha-Chronik u.a. zur Geschichte unserer Erde in 20 Einzelsitzungen (bzw. Videos in Englisch) von jeweils ca. einer halben Stunde:

Zitate:

 

 

Unsre Realität ist lediglich eine Illusion, wenn auch eine sehr hartnäckige

Albert Einstein

 

Es gibt keine Materie. Das Fundament unserer Wirklichkeit ist nicht die Materie, sondern etwas Spirituelles (Geist)

Hans Peter Dürr

 

Es gibt keine Materie, sondern nur ein Gewebe von Energien, dem durch intelligenten Geist Form gegeben wurde

Max Planck

 

Alle Elementarteilchen sind  aus derselben Substanz, aus demselben Stoff gemacht, den wir nun Energie oder universelle Materie nennen können; sie sind nur verschiedene Formen, in denen Materie erscheint

Werner Heisenberg

 

Wer von der Quantentheorie nicht schockiert ist, hat sie nicht verstanden

Niels Bohr

 

Wenn man nicht gegen den Verstand verstößt, kann man zu überhaupt nichts kommen.

Albert Einstein

Ein Atom besteht aus Energiewellen, nicht aus Partikeln.

John Weeler

 

Ein mentaler Zustand, der als Quanteninformation etwas Geistiges darstellt, kann als ebenso real angesehen werden wie ein energetischer oder ein materieller.

Prof. Dr. Thomas Görnitz

 

Ab dem Tag, an dem die Wissenschaft beginnt, nichtphysische Phänomene zu studieren, wird es innerhalb von einem Jahrzehnt mehr Fortschritte geben, als in allen vorangegangenen Jahrhunderten unserer Existenz bislang.

Es ist eine bloße Frage der Zeit, bis es den Menschen gelingen wird, ihre Maschinen mit dem wahren Räderwerk der Natur zu verbinden.

Nikola Tesla  1865 - 1943

 

Die Entstehung des Lebens auf der Erde mit dem Zufall erklären heißt, von der Explosion einer Druckerei das Zustandekommen eines Lexikons zu erwarten.

Edwin Conklin, amerikanischer Biologe, 1863 - 1952

Druckversion Druckversion | Sitemap
Hartmut Wand, Gruppe Quantenphysik und Spiritualität in Wolfsburg