Gruppe in Wolfsburg

Eine Gruppe trifft sich in Wolfsburg zum monatlichen Gedankenaustausch

 

  • Treffpunkt und Uhrzeit werden in Abstimmung mit der Gruppe festgelegt

  • Die Dauer des Treffens beträgt ca. 2 Std (+/- 1 Std. je nach Lust und Laune)

  • Kosten entstehen nicht (evtl. ist ein bestelltes Getränk oder Essen zu bezahlen)

  • Alles Weitere s. Seite "Gruppentreffen" 

Interessenten sind jederzeit herzlich willkommen.

Die Treffen finden im Regelfall jeden 2. Mittwoch im Monat statt bzw. werden von der Gruppe für die Zukunft festgelegt.

Das 26. Treffen findet am Mittwoch, den 11. Oktober 2017 um 18.30 Uhr statt.

Treffpunkt und Programm werden vorher per E-Mail mitgeteilt.

Geplanter Ablauf s. unter "Gruppentreffen"

   Personenkreis

  • Anforderungen:

    • Interesse am Thema, keine Vorbildung notwendig

    • Die Bereitschaft, Neues gedanklich zuzulassen (nicht zwangsläufig anzunehmen)

    • Bereitschaft zum Querdenken

    • Lust zu helfen, eine Gruppe weiter aufzubauen

    • Akzeptanz gegenüber anderen Meinungen

    • Altersklasse: Jede

    • Schulbildung: Jede

    • Geschlecht: Jedes

  • Ziel des Gruppentreffens:

    • Gegenseitige Information, Gedankenaustausch

    • Hinweise zum Auffinden interessanter Informationen

    • Umfangreicheres Wissen über die Zusammenhänge in der Welt, was denken andere Menschen

    • Im optimalen Fall: Besseres Verständnis für und über die Welt

    • Informationen außerhalb des Mainstreams

 

  • Anmeldung zum Treffen bitte möglichst per E-Mail.
  • Ansprechpartner:  Hartmut Wand oder Maria Holder
  • Adresse s. Impressum

 

   Themenkreis

  • Allgemein:

    • Quantenphysik ohne Mathematik (keine Vorkenntnisse notwendig)

    • Spiritualität auch in Anlehnung an die Quantenphysik

    • Spiritualität ohne Anlehnung an Religionen, aber mit Informationen daraus

    • Relativitätstheorie (keine Vorkenntnisse notwendig)

    • Astrophysik, Astronomie (keine Vorkenntnisse notwendig)

    • Meditation (keine bestimmte Richtung), Autogenes Training

    • Aus anderen Welten, Zeitreisende, Außerirdische, Klarträumer, Astralreisen

    • Siehe auch Reiter der Homepage

    • Siehe auch Auswahl der Internet-Links

  • Bei den Treffen z.B.:

    • Diskussion über aktuelle oder andere interessante Themen, nach Abstimmung in der Gruppe

    • Gedankenaustausch

    • Meditation oder Autogenes Training (ca. 10 - 15 min, keine bestimmte Richtung)
    • Filme aus den o.g. Themengebieten
    • Vorträge aus den o.g. Themengebieten
    • Lesungen aus den o.g. Themengebieten

 

Zitate:

 

 

Unsre Realität ist lediglich eine Illusion, wenn auch eine sehr hartnäckige

Albert Einstein

 

Es gibt keine Materie. Das Fundament unserer Wirklichkeit ist nicht die Materie, sondern etwas Spirituelles (Geist)

Hans Peter Dürr

 

Es gibt keine Materie, sondern nur ein Gewebe von Energien, dem durch intelligenten Geist Form gegeben wurde

Max Planck

 

Alle Elementarteilchen sind  aus derselben Substanz, aus demselben Stoff gemacht, den wir nun Energie oder universelle Materie nennen können; sie sind nur verschiedene Formen, in denen Materie erscheint

Werner Heisenberg

 

Wer von der Quantentheorie nicht schockiert ist, hat sie nicht verstanden

Niels Bohr

 

Wenn man nicht gegen den Verstand verstößt, kann man zu überhaupt nichts kommen.

Albert Einstein

Ein Atom besteht aus Energiewellen, nicht aus Partikeln.

John Weeler

 

Ein mentaler Zustand, der als Quanteninformation etwas Geistiges darstellt, kann als ebenso real angesehen werden wie ein energetischer oder ein materieller.

Prof. Dr. Thomas Görnitz

 

Ab dem Tag, an dem die Wissenschaft beginnt, nichtphysische Phänomene zu studieren, wird es innerhalb von einem Jahrzehnt mehr Fortschritte geben, als in allen vorangegangenen Jahrhunderten unserer Existenz bislang.

Es ist eine bloße Frage der Zeit, bis es den Menschen gelingen wird, ihre Maschinen mit dem wahren Räderwerk der Natur zu verbinden.

Nikola Tesla  1865 - 1943

 

Die Entstehung des Lebens auf der Erde mit dem Zufall erklären heißt, von der Explosion einer Druckerei das Zustandekommen eines Lexikons zu erwarten.

Edwin Conklin, amerikanischer Biologe, 1863 - 1952

Druckversion Druckversion | Sitemap
Hartmut Wand, Gruppe Quantenphysik und Spiritualität in Wolfsburg