Hohle  Himmelskörper

Informationen zu Energie-Schwingung / Frequenzebene / Dichte / Dimension siehe weiter unten

Wenn eine flüssige oder teigige Masse in Rotation versetzt wird und dann aushärtet, bildet sich eine kugelähnliche Gestalt heraus, die durch eigene Gravitation (bei entsprechender Größe) oder mechanische Umhüllung (nach erster Aushärtung, z.B. ähnl. Betonmischer) begrenzt wird und innen hohl ist.

Sie wird nach der Aushärtung an den jeweiligen Enden der Rotationsachse eine dickere (geringere Zentrifugalkraft) und mittig eine dünnere (größere Zentrifugalkraft) Schale bilden.

Versuche mit z.B. Gipsmasse im Vakuum haben dies bestätigt.

So gesehen kann man einigen Wissenschaftlern nur Recht geben, wenn sie sagen, dass im Regelfall alle Himmelskörper eigentlich innen hohl sein müssten.

Nun sollte man nicht nur aufgrund dessen den allgemein gültigen Stand der Wissenschaft gleich in Frage stellen (s. Erklärung zu Frequenzen und Schwingungen weiter unten).

Allerdings haben auch die Seismologen nur eine Hypothese (unbewiesene Annahme) über den Erdaufbau als flüssigen Kern. Bei der Zündung von unterirdischen Wasserstoffbomben wurden die Stoßwellen vom Erdkern abgelenkt, was bedeutete, dass das Erdinnere sowohl flüssig als auch gasförmig oder ein Vakuum sein kann. Andere Beweise liegen zurzeit nicht vor.

Auch machen die  Masse-Messungen der Himmelskörper nachdenklich, die nicht im ʺrichtigenʺ Verhältnis zur vorhergesagten Dichte stehen.

Ausgehend von der allgemeinen Ansicht, alle Materie der Planeten und Monde hätte die gleiche Dichte, folgerte schon Edmond Halley, dass ein Teil der Erde hohl sein müsse.

Es ist unmöglich, mit den herkömmlichen physikalischen Theorien von Gravitation und Masse der Erde auf ihr Gewicht / ihre Dichte zu schließen, wie das heute getan wird.

Mit Sicherheit kann nur gesagt werden, dass die Dichte der Erde und ihr Gewicht viel geringer sind als fälschlicherweise berechnet.

Dies gilt auch für andere Himmelskörper.

Daraus folgt, dass auch eine hohle Erde durchaus im Bereich des Möglichen liegt; denn die Theorie eines flüssigen Eisen-Nickel-Kerns im Erdinneren etablierte man einzig, weil man so die (viel zu hoch berechnete) Dichte der Erde halbwegs plausibel erklären konnte.

 

 

Satellitenfoto der Erde von 1968

Wer von diesem Thema das erste Mal hört, reibt sich verdutzt die Augen. Nichtsdestotrotz sind die Medien voll von Informationen zum Thema hohle Himmelskörper.

Auch viele Wissenschaftler äußern sich hierzu.

 

Einige weitere Argumente, Vorträge und Filme im Nachgang:

 

Auch wenn er hier für manche zu weit geht, so bleiben doch Fragen offen, die zumindest nachdenklich und stutzig machen. Die Bewertung bleibt jedem selbst überlassen und das gilt natürlich auch für alle anderen Links und Informationen.

 

  • Text entnommen aus Hohle-Erde.de:

Der Mythos, dass die Erde ein Höhlkörper ist, existiert seit hunderten von Jahren und seit dieser Zeit sind die verschiedensten Gedankenmodelle und Hypothesen zu dieser Thematik aufgestellt worden. Zwar wird heutzutage behauptet die Menschheit hätte in diesem Bereich den Stein der Weisen gefunden und die Vollerde-Theorie wäre der Weisheit letzter Schluß, aber dennoch stehen wir immer noch vor Rätseln und Ungereimtheiten, welche geradezu nach Erforschung und Aufklärung schreien.

Diese Homepage hat sich zur Aufgabe gesetzt diesem Mysterium eine Plattform zu bieten, auf der es möglich ist sich anhand der verfügbaren Dokumente und dem Diskussionsforum ein eigenes Bild der verschiedenen Hohlkörper-Modelle zu machen und aktiv an der weiteren Erforschung teilzuhaben.

Wir sind kein Verein von “Hohle Erde”-Fanatikern, sondern erwarten eine kritische, aber auch konstruktive (!) Auseinandersetzung mit dieser Thematik.

http://hohle-erde.de/home.html

Auszug aus dem Buch ″DIE ULTIMATIVE REALITÄT″ von Joseph H. Carter, 6 Seiten.
Das gesamte Buch ist auf dieser Homepage als PDF-Datei unter dem Reiter ″Bücher zum Download″ zu finden.
KAPITEL DIE HOHLE ERDE.pdf
PDF-Dokument [173.0 KB]
Thalus von Athos, Buch 1.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

Zu diesem Buch passt auch:

Ein Interview mit seiner Frau Christa Jasinski über weitere Bücher: Thalus von Athos [3] – Kreuzfeldplanet / Buch 3 | Bewusst.TV - 8.10.2016:     https://www.youtube.com/watch?v=9dk_yc6uWyc   

Und ein Vortrag von Christa Jasinski: "THALUS VON ATHOSDIE OFFENBARUNG" : https://www.youtube.com/watch?v=xIjsEJiaVbk

und "THALUS VON ATHOS – DAS PORTAL" : https://www.youtube.com/watch?v=tcBctCPvylo

Die Innere Erde und das Reich von Agartha
Hier muss jeder für sich entscheiden, inwieweit er / sie eine gechannelte Botschaft akzeptieren kann. Aber auch wenn man es unter Science-Fiction ablegt, ist es ja trotzdem nicht uninteressant.
Die Innere Erde und das Reich von Agarth[...]
PDF-Dokument [829.9 KB]
Geheimnisse der unterirdischen Städte
Das Selbe gilt auch für diesen Beitrag
Geheimnisse der unterirdischen Städte.pd[...]
PDF-Dokument [1.2 MB]
Ist unser Mond ein künstlicher Planet ?
Einer der seltsamen Fakten über den Mond ist der, dass er hohl zu sein scheint.
Der künstliche Mond.pdf
PDF-Dokument [397.7 KB]

Einige Wissenchaftler halten die Hohle-Erde-Thematik für durchaus reaistisch, aber nicht wie die meisten meinen, in unserer 3D-Welt, sondern in höheren Dimensionen, ab z.B der 4./5. Dimension.  Das wäre dann eine höhere Schwingungsebene*, wie auch bei den Zeitphänomenen am Untersberg.

Damt könnten dann evtl. auch einige Widersprüche beseitigt werden. 

* Energie-Schwingung / Frequenzebene / Dichte / Dimension:

Frequenz-Spektrum in unserer 3D-Welt (Auszug Wikipedia):

 

„Wenn du die Geheimnisse des Universums finden willst, dann denke in den Begriffen Energie, Frequenz und Schwingung.“

 

Nikola Tesla

Das Thema Schwingung wird hier ebenfalls angesprochen
Quantenphysik.pdf
PDF-Dokument [124.0 KB]
Die Dimensionen von 0 bis 8
Viele Einzelerklärungen aus diversen Abhandlungen finden ihren Gesamt-Zusammenhang in diesem Gespräch über die Dimensionen und es werden Erklärungen geboten, die zumindest gewisse Zusammenhänge erahnen lassen.
Dimensionen 0 - 8.pdf
PDF-Dokument [522.3 KB]
3D, 4D & 5D – Die Dimensionen und ihre Unterschiede
Die Dimensionen 3D, 4D 5D und ihre Unte[...]
PDF-Dokument [217.6 KB]

Der Naturwissenschaftler Dieter Broers:

Was bedeutet eine Schwingungserhöhung? (Teil 1):  http://dieter-broers.de/was-bedeutet-eine-schwingungserhoehung-1/  

Energieschwingung / Frequenzebene / Dichte / Dimensionen

Auch wenn die drei Begriffe physikalisch so nicht gemeinsam in ʺeinen Topf zu werfenʺ sind, werden sie trotzdem für die verschiedenen Ebenen unseres ʺSeinsʺ genutzt.

Die oft genannte 3. Dichte bzw. die ersten 3 Dimensionen (Schwingungsebenen / Frequenzbereiche) meinen die mit unseren fünf Sinnen wahrnehmbare Welt (3D-Welt).

Die 4. Dimension (wird häufig auch ersatzweise als die Zeit bezeichnet) bzw. 4. Dichte befindet sich am Rande der Sichtbarkeit.

Ab der 5. Dimension aufwärts ist die Dichte so gering bzw. die Schwingung bzw. Frequenz so hoch, dass sie nur noch mit anderen Mitteln (nicht mit 3D-Mitteln) erfasst werden kann.  

Es handelt sich zum Teil um Frequenzen, die noch nicht messbar sind, da sie erheblich tiefer als z.B. Elf-wellen (Elektromagnetische Wellen, deren Frequenz in einem Bereich unter 100 Hz. liegt.) oder auch erheblich höher schwingen als z.B. Röntgen,- oder Gammastrahlung (˃10 hoch 23 Hz).

 

Wenn die Frequenzebenen sehr nah beieinander liegen, können 2 Bilder gleichzeitig entstehen, allerdings meist unscharf, vergleichbar mit z. B. 2 gleichzeitig hörbaren Radiosendern (s. auch Erklärung zu Ufos unter dem Reiter "Aus anderen Welten" http://www.qs-wob.de/aus-anderen-welten/).

So wäre es z.B. möglich, dass die Erde gleichzeitig hohl und innen fest ist, je nachdem in welchem Frequenzbereich man sich befindet.

Wie bereits mehrfach gesagt: Alles ist nur Energieschwingung.

Atome bestehen aus unsichtbarer Energie, nicht aus berührbarer Materie.

Das gilt nicht nur in der 3., sondern auch in allen anderen Dimensionen, in die wir auch teilweise in s.g. Klarträumen oder bei einer Astralreise bzw. nach dem s.g. Tod gelangen.

_________________________________________________________________________________

In diesem Zusammenhang ist z.B. beim Channeling oder anders übermittelten Informationen auch zu bedenken, dass es ja eigentlich keine Zeit gibt und es deshalb ziemlich schwierig ist, von dort ein genaues Datum in und für unsere 3D-Welt (bzw. 3D-Zeit) präzise zu übermitteln.

Spirituelles Channeling als Botschaft mit informativem Charakter und nachvollziehbaren Aussagen
Die Dimensionen 3D,4D,5D.pdf
PDF-Dokument [349.2 KB]

Eine weitere gute Erklärung zum Thema Dimensionen:

Die Aufstiegs-Schriften, Bd. 2
11.02.17_zingdad_dimensionen.pdf
PDF-Dokument [522.3 KB]
Ein Zeichentrickfilm zum Thema von Roger Brach,
https://www.youtube.com/watch?v=cMeWkON11oM
Das Mysterium - Dimensionen(2) - trimmed[...]
MP3-Audiodatei [17.8 MB]

Zitate:

 

 

Unsre Realität ist lediglich eine Illusion, wenn auch eine sehr hartnäckige

Albert Einstein

 

Es gibt keine Materie. Das Fundament unserer Wirklichkeit ist nicht die Materie, sondern etwas Spirituelles (Geist)

Hans Peter Dürr

 

Es gibt keine Materie, sondern nur ein Gewebe von Energien, dem durch intelligenten Geist Form gegeben wurde

Max Planck

 

Alle Elementarteilchen sind  aus derselben Substanz, aus demselben Stoff gemacht, den wir nun Energie oder universelle Materie nennen können; sie sind nur verschiedene Formen, in denen Materie erscheint

Werner Heisenberg

 

Wer von der Quantentheorie nicht schockiert ist, hat sie nicht verstanden

Niels Bohr

 

Wenn man nicht gegen den Verstand verstößt, kann man zu überhaupt nichts kommen.

Albert Einstein

Ein Atom besteht aus Energiewellen, nicht aus Partikeln.

John Weeler

 

Ein mentaler Zustand, der als Quanteninformation etwas Geistiges darstellt, kann als ebenso real angesehen werden wie ein energetischer oder ein materieller.

Prof. Dr. Thomas Görnitz

 

Ab dem Tag, an dem die Wissenschaft beginnt, nichtphysische Phänomene zu studieren, wird es innerhalb von einem Jahrzehnt mehr Fortschritte geben, als in allen vorangegangenen Jahrhunderten unserer Existenz bislang.

Es ist eine bloße Frage der Zeit, bis es den Menschen gelingen wird, ihre Maschinen mit dem wahren Räderwerk der Natur zu verbinden.

Nikola Tesla  1865 - 1943

 

Die Entstehung des Lebens auf der Erde mit dem Zufall erklären heißt, von der Explosion einer Druckerei das Zustandekommen eines Lexikons zu erwarten.

Edwin Conklin, amerikanischer Biologe, 1863 - 1952

Druckversion Druckversion | Sitemap
Hartmut Wand, Gruppe Quantenphysik und Spiritualität in Wolfsburg